Navigation und Service

Allensbach-Umfrage: 115 kommt bei Bürgerinnen und Bürgern gut an

Datum 11.02.2016

Eine aktuelle Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach zeigt, dass 40 Prozent der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland die 115 kennen. Das betrifft jene Regionen, in denen die 115 bereits erreichbar ist. Besonders erfolgreich ist die 115 in den Gebieten, die von Beginn an schon als Pilotregionen am Test der 115 teilgenommen haben. Hier konnte die Bekanntheit seit 2009 um 13 Prozentpunkte auf 62 Prozent gesteigert werden. Die vollständigen Ergebnisse der Umfrage finden Sie hier.

"Die 115 steht für innovativen Bürgerservice und zugleich für eine effiziente Verwaltung. Sie ist ein Vorbild für die intelligente Vernetzung von Kommunen, Ländern und Bundesbehörden. Die Allensbach-Umfrage zeigt, dass die partnerschaftliche Zusammenarbeit im 115-Verbund über alle föderalen Grenzen hinweg Früchte trägt. Es gilt, diesen Ansatz auch in Zukunft weiter zu verfolgen. Nur so kann sich die 115 langfristig auch als bundesweiter Servicestandard etablieren" unterstrich Klaus Vitt, Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik und Staatssekretär im Bundesinnenministerium, anlässlich der Veröffentlichung der Studie.

Die aktuelle Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach knüpft an eine Allensbach-Umfrage aus dem Jahr 2012 an. Neben der wachsenden Bekanntheit in den ehemaligen Pilotregionen zeigt sich auch eine Steigerung in Regionen, die später freigeschaltet wurden. Hier haben 42 Prozent der Bürgerinnen und Bürger schon von der 115 gehört. Zum Vergleich: In 2012 waren es nur 34 Prozent. Die positiven Bekanntheitswerte sind insbesondere ein Verdienst der Presse- und Medienarbeit in den 115-Kommunen vor Ort. Laut Umfrage haben allein 61 Prozent der Befragten durch mediale Berichterstattung von der 115 erfahren, insgesamt 33 Prozent durch die Behörde vor Ort.

Über die 115

Die 115 ist die erste Anlaufstelle für Verwaltungsfragen aller Art und von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 18:00 Uhr erreichbar. Ob Fragen zum Reisepass, zur Geburtsurkunde oder zum Wohngeld: Über die 115 werden die häufigsten Verwaltungsfragen schnell, zuverlässig und kostengünstig geklärt. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um Angelegenheiten der Kommunen, der Kreise, der Länder oder des Bundes handelt. Die meisten Fragen werden direkt beantwortet. Über 470 Kommunen, 12 Länder und die gesamte Bundesverwaltung haben sich dem 115-Verbund bereits angeschlossen. Damit können rund 31 Millionen Bürgerinnen und Bürger vom 115-Service profitieren.

Mehr Informationen über die 115 finden Sie hier.

Die vollständigen Ergebnisse der Allensbach-Umfrage können Sie hier abrufen.

© 115 - 2017 Bundesministerium des Innern