Navigation und Service

Auskünfte

Für welche Städte und Behörden bekomme ich Auskünfte
bei dem Gebärden-Telefon?

Sie erhalten Auskünfte für Städte und Behörden,
die Mitglieder im 115-Verbund sind.
Wenn Sie die Mitglieder-Liste des 115-Verbundes interessiert,
dann klicken Sie bitte hier:
Behörden-Nummer 115: Wer macht mit?


Es kann sein:
Sie haben eine Anfrage an eine Behörde,
die nicht zum 115-Verbund gehört.
Die Beraterin oder der Berater vom Gebärden-Telefon
sagt Ihnen das .
Sie erhalten Informationen,
wie Sie die Behörde erreichen können.

Das ist unser Ziel:
Man soll die Behörden-Nummer 115
in ganz Deutschland nutzen können.
Das gilt auch für das Gebärden-Telefon.


Welche Informationen erhalten Sie
mit dem Gebärden-Telefon?

Es werden allgemeine Fragen zur öffentlichen Verwaltung beantwortet.
Zum Beispiel:

  • Ich ziehe von Köln nach Bonn um.
    Wo kann ich mich dort anmelden?
  • Ich habe ein neues Auto gekauft.
    Wann hat die Zulassungsstelle geöffnet?
  • Wie lange bekomme ich Elterngeld?
  • Welche Unterlagen brauche ich, damit ich heiraten kann?


Wenn Ihre Anfrage nicht sofort beantwortet werden kann

Wenn Ihre Anfrage nicht sofort beantwortet werden kann,
dann können Sie ein 115-Ticket erstellen lassen.
Ein 115-Ticket ist eine Nachricht an die Behörde,
die die Frage beantworten kann.

Der Berater oder die Beraterin fragt Sie,
ob Sie ein 115-Ticket erstellen lassen möchten.

Das 115-Ticket ist eine E-Mail mit

  • Ihren Kontaktdaten
    zum Beispiel Name, Telefon-Nummer, E-Mail-Adresse
  • einer kurzen Beschreibung der Anfrage.

Das 115-Ticket wird an die Behörde zur Beantwortung geschickt.

Damit die Daten sicher ankommen,
wird das 115-Ticket nicht über das öffentliche Internet geschickt,
sondern über ein eigenes Netz.
Dieses Netz ist besonders gesichert.
So sind Ihre Daten möglichst sicher.

Sie bekommen eine Antwort auf Ihr 115-Ticket.
Das kann bis zu 1 Tag dauern.
Die Antwort bekommen Sie während der Zeit,
in der die Beraterinnen oder Berater arbeiten.
Sie bekommen die Antwort per E-Mail oder per Fax.

© 115 - 2018 Bundesministerium des Innern