Navigation und Service

Schneller Draht zur Kreisverwaltung
Behördennummer 115 ab 2. Mai im Kreis Bad Dürkheim

Datum 11.05.2017


Eine Nummer für alle Fragen: Egal ob Elterngeld, Führerschein oder Studiengebühren, für alle Themen rund um Verwaltung gibt es ab 2. Mai auch im Landkreis Bad Dürkheim die einheitliche Behördennummer 115.

Egal, ob die Kreisverwaltung zuständig ist oder nicht: Hier laufen die Infos von mehreren Behörden zusammen, die Mitarbeiter im 115-Service-Center haben Infos von Kreisverwaltung, Land und Bund. Wo und wann kann ich mein neues Auto zulassen? Wie beantrage ich Wohngeld? Welche Unterlagen müssen zu meinem Bauantrag? Wie funktioniert das mit dem Unterhaltsvorschuss? Zu den häufigsten Behördenanliegen gibt es hier direkt die Antwort. So manchen Behördengang kann man sich damit sparen.

"Für die Bürgerinnen und Bürger ist dies besonders einfach. Sie müssen nicht darüber nachdenken, welche Stelle für die Frage zuständig ist, sie rufen einfach die 115 an", erklärt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld den Vorteil. In anderen Kreisen und Städten ist die Nummer bereits etabliert. Sie ist zum Ortstarif von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr erreichbar – dank Flatrates in den meisten Fällen also kostenlos. "Im besten Fall wird die 115 die erste Nummer, die einem bei Behördenfragen einfällt. Man wählt sie ganz automatisch", sagt Ihlenfeld.

"Die Nummer hilft ab sofort bei allen Fragen weiter, für die die Kreisverwaltung Bad Dürkheim, das Land oder der Bund zuständig sind. Die Kommunen bei uns im Kreis nehmen bis jetzt nicht an diesem Projekt teil. Auskünfte, die die Gemeinde- und Stadtverwaltungen betreffen, sind daher bisher leider nicht möglich", erklärt Landrat Ihlenfeld. "Im Sinne des Bürgerservice hoffen wir, dass die Kommunen bald nachziehen."

(Pressemitteilung wurde gekürzt)

Diese Seite

© 115 - 2017 Bundesministerium des Innern