Navigation und Service

Auskünfte

Für welche Städte und Behörden erhalte ich Auskünfte über das 115-Gebärdentelefon?

Über das 115-Gebärdentelefon werden allgemeine Auskünfte von Kommunen und Behörden, die der 115 beigetreten sind, erteilt. Anfragen, die sich auf Kommunen und Behörden beziehen, die noch nicht Teilnehmer am 115-Verbund sind, können nicht vollständig über den 115-Service beantwortet werden. In diesen Fällen wird ein entsprechender Hinweis an den Anfragenden erfolgen. Nach Möglichkeit werden die öffentlichen Zugangsdaten der Kommune bzw. Behörde benannt.
Ziel ist es, die 115 in ganz Deutschland anzubieten.

Welche Informationen erhalte ich über das 115-Gebärdentelefon?

Über die 115 werden allgemeine Fragen zur öffentlichen Verwaltung beantwortet. Folgende Fragen können zum Beispiel unter der 115 direkt beantwortet werden:

  • Ich ziehe von Köln nach Bonn um, wo kann ich mich dort anmelden?
  • Ich habe ein neues Auto gekauft, wann hat die Zulassungsstelle geöffnet?
  • Wie lange bekomme ich eigentlich Elterngeld?
  • Wie melde ich ein Gewerbe an?
  • Welche Papiere brauche ich, um zu heiraten?

Umgang mit Anfragen, die nicht direkt beantwortet werden können

Anfragen, die nicht sofort beantwortet werden können, werden mit Zustimmung des Anrufers als 115-Ticket an die zuständigen Kommunen bzw. Behörden auf Landes und Bundesebene zur Beantwortung weitergeleitet. Ein 115-Ticket ist eine E-Mail mit den Kontaktdaten des Anfragenden und einer kurzen Beschreibung des Anliegens, die aus Datenschutzgründen nicht über das offene Internet, sondern nur über verwaltungsinterne Netze versendet wird. Eine Antwort erfolgt innerhalb von 24 Stunden während der Servicezeiten per E-Mail, Fax oder Telefon.

Diese Seite

© 115 - 2017 Bundesministerium des Innern